Gemeindewallfahrt 2009 nach Dreilützow

Seit 1952 nehmen auch viele Gemeindemitglieder aus St. Laurentius an den fast jährlichen Wallfahrten nach Dreilützow in der Nähe von Wittenburg teil. In den 1950er Jahren erfolgte die Anreise mit der Bahn, in den 1960er mit Bussen, dann ab den 1970er Jahren weitgehend mit eigenen Pkw. Für die Katholiken in der Diaspora Mecklenburgs hatten diese Wallfahrten nach Dreilützow besonders während der Zeit des damaligen atheistischen DDR-Staates einen hohen Stellenwert. 1980 kamen über 10.000 Wallfahrer aus Mecklenburg mit drei Sonderzügen, 50 Bussen und rund 1.200 Pkw nach Dreilützow. Nach der deutschen Einigung 1990 sind die Wallfahrten nach Dreilützow geblieben. Am 5. Juli 2009 stand die Dekanatswallfahrt im Zeichen der Zusammenführung der beiden Dekanate Schwerin und Ludwigslust. Der neue Bereich soll Dekanat Schwerin heißen.

Wallfahrt   Wallfahrt

Wallfahrt   Wallfahrt

Wallfahrt   Wallfahrt

Wallfahrt   Wallfahrt

zurück : auf ein Bild klicken

Fotos Mathias Thees