Fronleichnam 2010

Sonntag, 6. Juni 2010, St.-Laurentius-Kirche in Wismar. Die katholische Christenheit feiert zu Fronleichnam die Gegenwart Christi in der heiligen Eucharistie, sagte Pfarrer Dr. Ulrich Werbs zu Beginn des Festhochamtes, das vom Kirchenchor unter der Leitung von Dagmar Frenz, vom Kinderchor unter Cornelia Drews sowie vom Bläserchor aus Neukloster musikalisch gestaltet wurde. In seiner Predigt ging Pfarrer Werbs darauf ein, dass das gemeinsame Mahl für die Christen unverzichtbar sei, und zwar für die Gemeinschaft untereinander und die mit Gott. Das Fronleichnamsfest thematisiert nach seinen Worten, dass nach dem biblischen Einsetzungsbericht der Herr selbst dieses Mahl an das Brot und den Wein gebunden habe, um unter den Menschen zu sein.


fronleichnam 2010 Bild 1

fronleichnam 2010 Bild 2

Die christlichen Symbole auf dem Wismarer Baldachin stehen im engen Zusammenhang mit der Einsetzung der heiligen Eucharistie, die am Fronleichnamsfest gefeiert wird. "Die Gegenwart Gottes ist an Brot und Wein gebunden", bekräftigte Pfarrer Werbs in der Predigt.

Der Fronleichnamsgottesdienst in der St.-Laurentius-Kirche stellte besonders den biblischen Einsetzungsbericht in den Mittelpunkt der Feierlichkeiten. Es gehe um die eucharistische Gegenwart Christi, hieß es dazu.

fronleichnam 2010 Bild 3

fronleichnam 2010 Bild 4

An den Festgottesdienst schloss sich unmittelbar die traditionelle Fronleichnamsprozession an, ein schlichter Umzug, wie er meist überall in der norddeutschen Diaspora ausgerichtet wird.

Bei der Prozession von der Kirche zum Gemeindehaus trug Diakon Roland Wille die Monstranz mit dem eucharistischen Brot. Der einzige schmückende Akzent der Wismarer Prozession ist der Einsatz des Baldachins, eines Tragehimmels, der früher ein Herrschaftszeichen der Monarchen war.

fronleichnam 2010 Bild 5

fronleichnam 2010 Bild 6

Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen von rund 22 Grad zogen die Prozessionsteilnehmer zunächst um die St.-Laurentius-Kirche, dann durch den Pfarrgarten bis zum Laurentiushaus.

An der traditionellen Fronleichnamsprozession nahmen rund 400 Gemeindemitglieder teil. Ihr Gesang wurde vom Bläserchor aus Neukloster begleitet.

fronleichnam 2010 Bild 7

fronleichnam 2010 Bild 8

Da der eigentliche Fronleichnamstag in Mecklenburg-Vorpommern ein Arbeitstag ist, feiert die Kirchengemeinde das Fest stets am nachfolgenden Sonntag.

Unmittelbar hinter dem Baldachin gingen (von links) Pfarrer Dr. Ulrich Werbs und Pfarrer i. R. Gerhard Bollweg. Anschließend folgten die Gemeindemitglieder.

fronleichnam 2010 Bild 9

fronleichnam 2010 Bild 10

Ziel der Fronleichnamsprozession war das Gelände hinter dem Laurentiushaus, wo der Freialtar aufgebaut war. Hier wurden die Lesungen vorgetragen und die Fürbitten gesprochen.

Mit ihren Gebeten und ihrem Gesang begleiteten die Gemeindemitglieder den traditionellen Umzug unter freiem Himmel. Sie bezeugten dadurch ihren Glauben an die Gegenwart Christi im Sakrament der Eucharistie.

fronleichnam 2010 Bild 11

fronleichnam 2010 Bild 12

Um den schlichten Freialtar hinter dem Laurentiushaus versammelten sich die Gemeindemitglieder zur abschließenden Sakramentsandacht.

Am Altar wurden die Fürbitten verrichtet, die auf die Bedeutung der Eucharistie für die Christen hinwiesen, von links Pfarrer Werbs, Pfarrer i. R. Bollweg, Diakon Wille.

fronleichnam 2010 Bild 13

fronleichnam 2010 Bild 14

Der herrliche Frühlingstag gab dem Fronleichnamsfest in Wismar einen besonders schönen Akzent.

Der eucharistische Segen, gespendet von Pfarrer Werbs, war der Höhepunkt und zugleich der Abschluss der Fronleichnamsprozession.

fronleichnam 2010 Bild 15

fronleichnam 2010 Bild 16

Das Schlusslied, begleitet vom Bläserchor aus Neukloster, leitete zum Gemeindefest über.

Am Ende der Fronleichnamsfeier wurde das Sakrament der Eucharistie von Pfarrer Werbs, begleitet von den Ministranten und den Baldachinträgern, in die Kirche zurück gebracht.

weiter Bilder

zurück : auf das Bild klicken